Instagram

Liebe Fußballfans,
wir erleben zur Zeit eine Situation, in der Fußball buchstäblich zur Nebensache wird. Wir sind gezwungen, unser Verhalten umzustellen – und wir müssen auch auf unser geliebtes Hobby verzichten.
Der wfv hat angesichts der aktuellen Lage die Aussetzung des Spielbetriebs bis Ostern verlängert. Das bedeutet, dass frühestens ab dem 20. April wieder Fußballspiele stattfinden werden. Alle Ansetzungen bis dahin sind nichtig und werden aus technischen Gründen erst nach und nach auch über das DFBnet abgesetzt.
Auch der Trainingsbetrieb ruht gezwungenermaßen. Wir informieren, wenn sich die Lage ändert und sportliche Aktivitäten wieder möglich werden.
Bleibt gesund und haltet Abstand!
Euer Schiedsrichterausschuss

Angesichts der dynamischen Lageentwicklung bei der Verbreitung des Corona-Virus haben die Verantwortlichen des Württembergischen Fußballverbandes (wfv) heute entschieden, den Spielbetrieb ab sofort bis einschließlich 31. März 2020 komplett auszusetzen.

In den kommenden Wochen wird der wfv die Entwicklungen intensiv beobachten und sorgfältig prüfen, inwieweit eine Wiederaufnahme des Spielbetriebs in Einklang mit den Empfehlungen bzw. Vorgaben der maßgeblichen Behörden möglich ist.

Die Durchführung der geplanten Jung-Schiedsrichter-Schulung am Montag, 16. März sowie die Gruppenschulung am 30. März ist unter den gegebenen Umständen nicht möglich. Ob und wann diese nachgeholt werden können, steht noch nicht fest.