Instagram

Am Montag, 08.03.2021 findet  um 19:00 Uhr online auf unserer Plattform
eine Jungschiedsrichter-Schulung statt.
Wir freuen uns, dass mit Svenja Neugebauer von der SRG Friedrichshafen erstmals eine Lehrwartin eine Schulung bei uns halten wird. Ihr Thema lautet: Besonderheiten im Jugendspielbetrieb.

Unsere Hauptversammlung
wurde auf den 13. April 2021, 19:30 Uhr verschoben. Aus gegebenem Anlass muss diese wie im gesamten WFV-Gebiet online stattfinden.

Aufgrund der aktuellen Pandemie-Lage wird unsere ursprünglich für den 1. Februar geplante Hauptversammlung auf Montag, 8. März 2021 verschoben. Ihr erhaltet noch rechtzeitig die offizielle Einladung zur HV mit allen wichtigen Infos dazu.

Veranstaltungsort ist die Weinbrennerhalle Untermünkheim – sofern in Präsenz möglich. Je nach weiterer Entwicklung ist auch eine Online- oder Hybridveranstaltung möglich. Weitere Infos folgen.

Am Montag, 1. Februar wird eine Online-Schulung angeboten. Als Lehrwart ist uns Sebastian Schühl von der Bad Mergentheim zum Thema „Regelstreifzug online“ zugeschaltet, Beginn ist um 19:30 Uhr. Das Ganze findet wieder über die Plattform www.schiedsrichter-lernen.org
statt. Alle Teilnehmer können sich mit eurer DFBnet-Kennung (sr + Ausweisnummer) sowie des beim letzten Mal vergebenen Passworts anmelden.

Wichtig für alle Schiedsrichter: Bitte nutzt die Gelegenheit, um auf eure Schulungen zur Anrechenbarkeit zu kommen! Der Verbandsschiedsrichterausschuss (VSRA) hat bereits angekündigt, dass in dieser Saison für die Anrechenbarkeit auf jeden Fall die 4 Pflichtschulungen erforderlich sind, da es mittlerweile flächendeckende Online-Angebote gibt. Sonderregelungen bezüglich der Anrechenbarkeit wird es in diesem Jahr daher ggf. nur für die Anzahl der Spielleitungen geben (je nach weiterem Saisonverlauf).

Heiko Leipsersberger vom SV Gailenkirchen-Gottwollshausen ist bei der DFB-Aktion „Danke Schiri“ als Landessieger in Württemberg ausgezeichnet worden. Mit der Aktion „Danke Schiri“ werden bundesweit Schiedsrichter geehrt, die nicht nur durch ihre Leistung auf dem Platz überzeugen, sondern auch darüber hinaus Aufgaben und Verantwortung übernehmen, vor allem bei der Gewinnung und Bindung von Nachwuchs für das Schiedsrichterwesen. Die Auszeichnung wird in drei Kategorien vergeben: Schiedsrichterin, Schiedsrichter über 50 und Schiedsrichter unter 50 Jahre. Bei den Frauen gewann Natalie Bloss (SRG Nürtingen) und bei den Ü50 Richard Braun (SRG Nördlicher Schwarzwald). In der letztgenannten Kategorie gewann Leipersberger von der SRG Schwäbisch Hall den Wettbewerb unter den 16 Bezirkssiegern aus dem gesamten Gebiet des Württembergischen Fußballverbands (wfv). 

Und das mit überzeugenden Argumenten: Heiko Leipersberger ist nicht nur seit 1995 selbst an der Pfeife aktiv, sondern seit 2003 auch im Schiedsrichterausschuss der SRG Schwäbisch Hall ehrenamtlich tätig. Hierbei setzt er sich aktiv für die Schiedsrichtergewinnung und für die Nachwuchsförderung ein. Er war von 2003 bis 2012 als Schiedsrichter in der Landesliga aktiv und wechselte zum Ende der Amateurliga-Karriere auf die Seite der Schiedsrichter-Beobachter. Zudem ist er als Filmer bei den Videocoachings bis zur Verbandsliga dabei. Zu seinen Karriere-Highlights zählt die Leitung des Bezirkspokalfinals 2012 zwischen der SG Sindringen/Ernsbach und dem FSV Hollenbach II sowie als Assistent sogar die Leitung des Verbandspokalfinales 2007 zwischen Normannia Gmünd und dem SSV Ulm. Er wurde bereits mit der bronzenen und silbernen und goldenen WFV-Ehrennadel ausgezeichnet sowie gruppenintern für über 1.000 Spieleinsätze geehrt. 

Heiko Leipersbergers Engagement für die Schiedsrichtergruppe Schwäbisch Hall ist kaum in Worte zu fassen. Jahrelang hat der die Neulingskurse der Gruppe Schwäbisch Hall verantwortet, seit 2018 kümmert er sich vor allem um die Nachwuchsförderung in der Gruppe. Und dies stets im Hintergrund ohne großes Aufheben um seine Person – Heiko Leipersberger verrichtet viele Aufgaben still im Hintergrund, wie zum Beispiel die Organisation der Jungschiedsrichterschulungen oder der Ausflüge der Förderschiedsrichter. All diese fleißige Ehrenamtsarbeit wurde nun mit dem Landespreis der Aktion „Danke Schiri“ gewürdigt. Damit verbunden ist ein Dankeschön-Wochenende des DFB inklusive einer Einladung zu einem Bundesligaspiel. Eine mehr als verdiente Auszeichnung! Auch die SRG Schwäbisch Hall sagt „Danke Heiko!“

« Ältere Einträge |