Instagram

Folgende Neulingskurse sind für das Jahr 2020 im Bezirk Hohenlohe geplant:
– Ab 2. März in Onolzheim (weitere Infos unter www.srg-crailsheim.de)
– Ab 7. März in Rengershausen (weitere Infos unter www.srg-mergentheim.de oder unter www.srg-kuenzelsau.de)
– Oktober: Raum Schwäbisch Hall/Öhringen (Infos werden rechtzeitig veröffentlicht)
Info-Abend jeweils ca. 3 Wochen vor Kursbeginn.

Es gibt es viele gute Gründe, an einem solchen Kurs teilzunehmen und Schiedsrichter zu werden! Hier sind einige davon:

  • Für die Spielleitungen gibt es eine attraktive Aufwandsentschädigung, die Fahrtkosten werden ebenfalls ersetzt.
  • Der Schiedsrichter-Ausweis berechtigt zum freien Eintritt für alle Spiele in Deutschland, auch für die Bundesliga und die 2. Bundesliga
  • Bei entsprechendem Einsatz und Talent gibt es die Chance, in höhere Ligen aufzusteigen.
  • Als Schiedsrichter ist man keineswegs Einzelkämpfer! Zwar ist man am Wochenende oft alleine unterwegs, aber im Hintergrund gibt es eine ausgeprägte Schiedsrichtergemeinschaft. Es gibt ein wöchentliches Training, gemeinsame Ausflüge oder Spielleitungen im Gespann, hier gibt es Gelegenheit zum Austausch und ein richtiges „Vereinsleben“.
  • Das Hobby Schiedsrichter ist Persönlichkeitsbildung, wodurch man persönlich und beruflich Vorteile hat. Teamfähigkeit, Belastbarkeit, Entscheidungsfreudigkeit oder Selbstbewusstsein trainiert man jede Woche auf dem Platz.
  • Als Schiedsrichter kann man aktiv am Fußballsport teilnehmen, ohne dass man permanent jede Woche verfügbar sein muss. Bei privaten Terminen kann man online einen „Freitermin“ setzen und wird dann auch nicht eingeteilt.

Wir hoffen, dass sich viele von den Vorteilen der Schiedsrichterei überzeugen lassen. Fragen beantwortet gerne Marco Zauner (mzauner@srg-schwaebisch-hall.de) oder jedes andere Ausschussmitglied.